Freitag, 24. Juni 2016

Produkttest: Foreo Luna in Rosa

Wenn es etwas gibt, dass mir in Sachen Beauty und Reinigung besonders wichtig ist, dann ist es die Gesichtspflege. Ein gepflegtes Gesicht ist für mich das A und O. Bevor die Grundlage dort nicht stimmt, brauch ich mir erst gar keine Schminke ins Gesicht hauen, weil es dann eh schrecklich aussieht. Daher beschäftige ich mich persönlich sehr viel mit Gesichtspflege. Die Komplimente, die ich für meine ebenmäßige Haut bekomme, sprechen dann für sich und bestätigen mich in meinem Tun. Mehr zum Thema Gesichtspflege findet ihr auch auf Look Beautiful unter der Rubrik "Gesichtspflege". Vor einiger Zeit durfte ich dann den Foreo Luna in Rosa testen. Das ist ein Gesichtsreinigungs- und Anti Aging Gerät, das durch eine Pulsation zur Tiefenreinigung beiträgt. Seit ein paar Wochen befindet sich der Foreo Luna nun in meinem Besitz und ich möchte heute meine Erfahrungen darüber mit euch teilen.

Das sagt der Hersteller:
"Würden Sie Ihre Haut am liebsten täglich im Kosmetikstudio verwöhnen? Dann haben wir eine zeitsparende Lösung für Sie: das innovative Hautpflegegerät Luna™. Edel designt und mit neuartiger T-Sonic™-Technologie ausgerüstet, verleiht es Ihrem Gesicht neue Straffheit und Klarheit. Jeden Tag in wenigen Minuten. Wie das? Ganz einfach: Das Gerät besitzt eine Seite mit weichen Silikonborsten, durch die transdermaler Schall geleitet wird (T-Sonic™). Der massierende Effekt entfernt abgestorbene Hautzellen, befreit die Poren von Schmutz und Talg und reinigt die Haut sanft. Pflegeprodukte werden so besser aufgenommen. Die andere Seite des Geräts verfügt über eine Anti-Aging-Oberfläche, die Ihre Haut glättet und ihr ein samtig schönes Wohlgefühl verleiht. Ein doppelter Schönheitseffekt – mit nur einem Gerät.
Lunarosa – Sanfte Pflege für sensible und normale Haut."

Das ist alles mit enthalten:
Der Foreo Luna läst sich ganz easy mit einem Ladekabel, das selbstverständlich gleich mitgeliefert wird, jeder Zeit und schnell aufladen. Ich weiß gar nicht mehr wie lange genau es beim ersten Mal gedauert hat, aber es ging jeden falls ratz fatz. Das Gerät blinkt, wenn es am Laden ist und leuchtete dauerhaft, wenn es voll ist. Laut Herstellerangaben reicht einmal Aufladen für 450 Benutzungen. Mitgezählt habe ich nicht, aber ich kann bestätigen, dass der Akku sehr lange hält. Ich nutze das Gerät nun schon seit ein paar Wochen und bislang hat die eine Ladung bei mir gereicht. Beide Daumen nach oben dafür.
Zum Transportieren bekommt ihr auch gleich ein Aufbewahrungsbeutel mit. Dort lässt sich der Foreo Luna ganz einfach drin verstauen und für unterwegs mitnehmen. Das Ladekabel passt leider nicht rein, sollte aber kein Problem sein, da der Akku wie gesgat lange hält. Vor einer längeren Reise würde ich das Gerät einfach wieder aufladen und es dann ohne Kabel mitnehmen.
Ein Ersatzkopf wird nicht mitgeliefert. Was ich davon halten soll, lässt sich erst im Langzeittest über mehrere Monate sagen. Bislang habe ich noch keine Abnutzung festgestellt. Wenn das so bleibt, dann bräuchte man wirklich keinen Ersatzkopf.

Bedienung:
Die Bedienung ist recht einfach. Man drückt einmal in die Mitte auf den Knopf und das Gerät fängt an zu vibrieren. Sollte das nicht stark genug für einen sein oder wenn man es doch lieber schwächer möchte, dann kann man durch das "+" und "-" Symbol einfach die Intensität regulieren. Drückt man nochmal auf die Mitte, dann leuchtet unten das LED Licht. Drückt man wieder, Leuchtet das Licht weiter und der Foreo Luna fängt wieder an zu vibrieren. Ein viertes Mal Drücken schaltet alle Funktionen aus.

Anwendung:
"Reinigen Sie Ihre Haut mit einem Pflegeprodukt Ihrer Wahl. Feuchten Sie das Luna™ Gerät an und schalten Sie es ein. Massieren Sie jeden Bereich des Gesichts für 15 Sekunden mit den weichen Silikonborsten. Spülen Sie Ihre Haut mit klarem Wasser ab und verwenden Sie anschließend die Rückseite, um jeweils 12 Sekunden lang faltenanfällige Regionen mit dem niedrig-frequentierten Anti-Aging-Modus zu bearbeiten."

Entgegen dem Bild unten drunter, gebe ich mein Reinigungsprodukt ebenfalls in kleinen Klecksen auf meiner Haut auf. Anschlißend gehe ich mit dem Foreo Luna drüber und massiere mir damit die Waschlotion ein. Anschließend noch mit klarem Wasser abspülen und fertig ist das Ganze auch schon. Da ich keine Falten habe, lasse ich den oben beschriebenen Schritt mit der Rückseite weg. Je nachdem wie viel Zeit ich habe, führe ich die Anwendung 3-4 Mal die Woche (meist am abend) durch.

Mein Fazit:
Ich würde diesen kleinen Wunderknaben nicht mehr missen wollen! Auch wenn ich selbst eher weniger mit extrem unreiner Haut zu kämpfen habe, so ist mein Gesicht nach der Anwendung glatt wie ein Babypopo. Ich liebe dieses Frischegefühl nach dem Waschen und würde dem Foreo Luna daher auf einer Skala von 1 bis 10 eine 9 geben. Einen Punkt abzug gibt es dafür, dass hinten wo das Kabel zum Aufladen rein soll, eine Öffnung ohne Verschluss ist. Auch wenn die Angaben des Herstellers "zu 100% wasserdicht" sind, so behagt mir diese Anordnung doch nicht so ganz. Dennoch würde ich mich jeder Zeit wieder dafür entscheiden. Wer eine etwas günstigere Alternative sucht, für den wäre das Gesichtspflegegerät mit LED von LBP etwas. Das kostet bei Look Beautiful gut 70 € weniger.
Wie sieht das bei euch aus: Nutzt ihr auch solche Gesichtsreinigungsgeräte? Wenn ja, dann lasst mir gerne eure Meinung dazu da. Ich bin über Anregungen und weitre Tipps dankbar.




P.S. Der Post ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Look Beautiful entstanden. Die hier dargestellt Meinung entspricht zu 100% meiner eigenen.

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Hört sich gut an. Ich habe schon lange die Mia 2 von Clarisonic im Einsatz. Im Urlaub hatte ich sie nicht mit. Dann vermisse ich meine Reinigungsbürste immer total, denn mit fühlt die Haut sich dann doch sauberer an.

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich ja richtig super an! Hätte auch sehr gern reinere Haut und tue momentan sehr viel dafür. Werde mir das mal anschauen. :)
    <3 michelle // Covered in Copper

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn das Gerät echt komisch aussieht scheint es sich wirklich zu Lohnen. Und ich probiere gern alles aus was bei unreiner haut hilft. Da habe ich echt schlimme Probleme. Gerade im Nasenbereich.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.
Bitte beachte, dass Spam, Beleidigungen o.ä. nicht von mir veröffentlicht, sondern sofort gelöscht werden. Ich bin jedoch jeder Zeit dankbar über konstruktive Kritik, Lob oder einfach nur ein paar liebe Worte von dir.