Dienstag, 29. Dezember 2015

#2015bestnine

Im Moment kursiert ein Hashtag durch die Internetwelt: #2015bestnine.Ich fand die Idee dahinter, die 9 beliebtesten Bilder oder Posts nochmal zu zeigen, ganz schön. So beschäftigt man sich automatisch nochmal mit dem vergangenen Jahr und ich war selbst neugierig, welche Posts bei euch besonders gut ankamen. Es sei schon mal gesagt, dass es eine bunte Mischung ist. Aber seht doch einfach selbst. Über den Posttitel unter den Bildern gelangt ihr direkt nochmal zu dem kompletten Beitrag.

Im Frühjahr hatte ich mal wieder bei einem tag mitgemacht und vorgegebene Fragen zum Thema "Was gehört für dich in den Frühling" beantwortet. Kaum verwunderlich, dass bei mir dabei die Pastelltöne ganz weit oben auf der Liste stehen. Als ich mir jetzt den Post nochmal angeschaut habe, habe ich richtig Lust auf Frühling bekommen und freue mich schon sehr auf die Zeit! Viele der vorgestellten Teile werden auch weiterhin Lieblingsstücke bleiben.

Ein weiterer Frühlingspost gehört zu euren liebsten und zwar dieses Outfit hier. Die Bluse habe ich mir nach der 12. Klasse gekauft, als es die Jahreszeugnisse gab und meine letzten 6 Wochen Sommerferien vor mir standen. Ich kann mich noch heute daran erinnern, als wäre es gestern gewesen (dabei liegt selbst mein Abitur nun schon 4 Jahre zurück).

In diesem Jahr hatte ich eine zeitlang eine neue Kategorie eingeführt, den Frisuren Freitag. Von den insgesamt 10 Posts war dieser hier anscheinend der Beste. Mir gefällt die Frisur auch gut und da sie besonders fix geht - zumindest wenn man bei mir das Locken reinmachen weglässt - werde ich sie auch im kommende Jahr wieder öfter tragen.

Dieser Post sollte eigentlich am National pink da online gehen (das ist der 23. Juni), aber da das Buchstäblich eher mein schwarzer Monat war, kam der Post dann leider nur verspätet online. Nichtsdestotrotz gehört er zu den Meistgeklickten 2015 und ihr scheint mir meine Verspätung nicht übel zu nehmen.

Allgemein gehört mein Palazzo Hosen Lookbook mit insgesamt drei Posts zu den beliebtesten insgesamt. Stellvertretend dafür habe ich diesen hier gewählt, weil ich auch jetzt noch diese wunderbar duftenden Pfingstrosen in meiner Nase habe. Aufmerksame Leser*innen wissen vielleicht noch, dass sie ein Geschenk von meinem Bäcker waren. Deshalb haben sie es auch besonders häufig auf den Blog geschafft, einfach weil ich darüber so dankbar war und seien wir mal ehrlich: Sie sind ein tolles Motiv ;)

Auch die How to style Reihe mit meinen Bloggermädels erfreut sich großer Beliebtheit und steht immer Hoch in meinen Statistiken. Allen voran dieser spätsommerliche Look, der den Übergang zum Herbst darstellt. Hier habe ich euch gezeigt, wie ich den Off Shoulder Trend mit in die kältere Jahreszeit genommen und auch im Herbst mein liebstes Sommerkleid weiterhin ausgeführt habe.

Wer kennt das nicht? Je älter man wird, desto schneller scheint die Zeit zu vergehen. Über dieses Thema habe ich mir ein paar Gedanken gemacht und sie mit euch geteilt. Während man als Kind auch mal so etwas wie Langeweile empfand - besonders am verhassten Sonntag - wünschte ich mir jetzt, der Tag hätte auch mal mehr als 24 Stunden, damit ich einfach mal durchatmen und zur Ruhe kommen kann. Oft hat man so viel um die Ohren, dass einem die Zeit gefühlt durch die Finger rinnt.

Da der Herbst noch bis in den Dezember hielt (und wir auch jetzt mit knapp 15 Grad, blühenden Kirchbäumen und Gänseblümchen auf der Wiese eher Frühling haben), gab es Anfang des Monats noch einen verspäteten Herbstlook. Es hat mich gefreut zu hören, dass euch die Kombination mit Mantel und Rollkragenpullover auch so gut gefallen hat.

Und das ist der meist geklickte Beitrag 2015. Wieder ein How to style Look. Ich muss euch Recht geben, auch mir hat dieser Post mit am besten gefallen. Wir haben die Wintersonne genutzt und ein paar verträumte Bilder geknipst. Was hier gar nicht so gut zu sehen ist, ist der Nebel im Hintergrund. Je weiter die Sonne unterging, desto nähe kam von hinten, den Boden entlang kriechend, eine Nebelbank auf. Das war echt schön anzusehen und mal wieder ein kleines Naturphänomen.

Das waren also auf meinem Blog die neun meistgeklickten Posts. Zum Abschluss habe ich noch meine neun Instagram Posts, mit den meisten Herzen.

Damit hätten wir einen ersten groben Rückblick über mein Jahr 2015. Am Donnerstag gibt es den letzten Post für dieses Jahr und ich bin noch am überlegen, wie ich das alles in Worte fassen und mitteilen soll. Schaut doch mal vorbei, ich denke es wird etwas persönlicher.

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Was für ein schöner Beitrag.
    Finde es interessant so aufs Jahr zurück zu blicken. :)

    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Der Look in Beige und Blau stand dir wirklich audgezeichnet.

    Gruß
    Bearnerdette

    AntwortenLöschen
  3. Da sind auch viele meiner liebsten Posts dabei :) ich mag deinen Stil und allgemein deine Posts. Die wirken qualitativ einfach hochwertig und ich habe mich schon das ein oder andere mal anfixen lassen. Komm gut ins neue Jahr.
    Lg,
    Karin

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.
Bitte beachte, dass Spam, Beleidigungen o.ä. nicht von mir veröffentlicht, sondern sofort gelöscht werden. Ich bin jedoch jeder Zeit dankbar über konstruktive Kritik, Lob oder einfach nur ein paar liebe Worte von dir.