Mittwoch, 21. Oktober 2015

Sonnige Herbsttage


Hallo ihr Lieben :)
Vielen Dank für all eure aufmunternden Worte zu meinem kleinen Krea-Tief. Auch wenn mir am Bloggen gerade etwas die Lust verloren geht, so freue ich mich dennoch riesig über eure Kommentare. Und es tut auch gut zu lesen, dass ich mit der Situation nicht ganz so alleine bin. Egal ob Blogger oder nicht, der Herbst scheint nicht jedem gut zu tun und so steckt der ein oder andere ebenfalls in einem kleinen Herbstblues. Bei mir kommt hinzu, dass sich meine Semesterferien (das erste Mal seit Beginn des Studiums hatte ich tatsächlich drei Wochen am Stück frei, ohne etwas für die Uni tun zu müssen! Was ein Luxus) dem Ende neigen. Pünktlich nächste Woche Montag 8 Uhr startet mein 1. Mastersemester und mein Stundenplan ist mal wieder vollgepackt. Dazu kommt noch ein neuer Job, der auch Eingewöhnung verlangt. Ob und wie ich dabei zum Bloggen komme, wird sich zeigen. Ich lasse das einfach mal alles gespannt auf mich zukommen.

Auch wenn sich bei uns die Sonne seit mehreren Tagen hinter grauen Wolken versteckt hält und uns der Regen quält, habe ich euch ein paar Bilder und ein Outfit mitgebracht, bei denen ich schon fast sagen kann, dass der Herbst doch recht toll sein kann. Im Oktober gab es ein paar goldene Tage, an denen die Sonne beim Untergang alles in ein seichtes Licht getaucht hat und die Blätter nur so funkelten. Das sind die wenigen Momente, die auch ich an der akutellen Jahreszeit wirklich gerne mag und sie genieße. Die Fotos sind bei einem entspannten Spaziergang entstanden. Ein dicker Kuschelpulli, ein Schal, damit ich nicht friere - was akutell leider nicht mehr ausreichen würde - Hut an und los ging es durch unsere wunderbaren Weinberge. Ich mag unsere Landschaft hier und erst ein Gespräch mit einem Kommilitone hat mich dafür sensibilisiert, dass das gar nicht so selbstverständlich ist. Klingt logisch, denn nicht überall in Deutschland wird Wein angebaut. Aber für mich waren sie einfach so natürlich, dass ich sie vorher anders wahrgenommen habe. Mit diesem neuen Blick bin auch ich endlich staunend durch die Feldwege gelaufen und kann sagen: Ich liebe meine Heimat. Wir haben hier zwar kein Meer, aber dennoch ist es unverwechselbar. Manchmal muss einem erst ein Außenstehender etwas die Augen öffnen, damit man das bemerkt.

Pullover, Hut, Schal H&M // Jeans Hollister // Stiefeletten Reno // Uhr* Daniel Wellington
 

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Was für schöne Bilder. Solche Tage wümsche ich mir herbei *.*

    AntwortenLöschen
  2. Hee du!
    Was für ein wahnsinnig schöner Post, liebe Irina. Ich liebe deine Bilder einfach - du schaffst es immer, das Licht so schön einzufangen.
    Ganz toll auch - die Farben deines Outfits dazu. Alles wunderbar herbstlich-goldig-rot. Toll.
    Die Weinberge sind bestimmt superschön. Toll, dass dir das jemand von aussen zeigen konnte. Und ich denke auch, dass es das manchmal braucht. Es ist wie eine Art Perspektivenwechsel!
    LG Jasi
    www.marmormaedchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für solch liebe Worte <3 da geht mir das Herz auf.

      Löschen
  3. Sehr schöne Bilder. Ganz so sonnig ist der Oktober leider nicht mehr, aber trotzdem fand ich ihn dieses Jahr bis jetzt ganz ok. Es war schon mal schlimmer, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlimmer geht sowieso immer. Das letzte Wochenende war ja schon wieder wettermäßig ganz gut :)

      Löschen
  4. Tolles Outfit, fantastische Fotos von selbigem. Sehr gelungen. Und zu deinem Krea-Tief kann ich nur sagen... das kenn ich nur selbst zu gut. Das hab ich so oft und das ganz unabhängig vom Herbst-Blues. Auch mitten im Sommerloch kommt es bei mir zu solchen Tiefpunkten. Aus diversen Gründen.

    Aber inzwischen bleut mir auch meine liebste Freundin und Mitbewohnerin mit, dass ich das nicht zu tragisch sehen soll - es kommen auch wieder andere Tage und meine Mitmenschen haben sicherlich die gleichen Probleme.

    Ich kann nur sagen, weiter so mit deinem tollen Blog und wenn du mal wieder ein Tief hast, halt die Ohren steif (hängend sieht ja auch komisch aus) und sag Dir einfach, es kommen auch wieder unheimlich kreative Tage.

    Liebst,
    Annie von Annies Beauty House

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar! :) Ich habe mich sehr über solch liebe und aufmunternde Worte gefreut.

      Löschen
  5. Die Bilder. Ja, das sind die schönen Tage im Herbst. Davon hätte ich auch gerne mehr! :)
    Liebste Grüße,
    Xenia

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.
Bitte beachte, dass Spam, Beleidigungen o.ä. nicht von mir veröffentlicht, sondern sofort gelöscht werden. Ich bin jedoch jeder Zeit dankbar über konstruktive Kritik, Lob oder einfach nur ein paar liebe Worte von dir.