Donnerstag, 10. September 2015

New in - Der Herbst zieht ein

Gegen den Herbst kann man sich nicht all zu lange wehren. Außer man wandert vielleicht aus. Irgendwohin in den Süden, wo es gefühlt immer Sommer ist. Aber das wäre jetzt ein anderer Gedanke und führt nicht in die richtige Richtung. Auch wenn ich die kälteren Jahreszeiten nicht so sonderlich mag, so habe ich doch nichts gegen die Mode. Was das betrifft bin ich wohl so ein richtiges Chamäleon, denn ich passe mich den vorherrschenden Farben draußen an. Zudem bin ich ein Fan von Strick. Zuminest so lange, wie der Stoff auch schön weich und angenehm auf der Haut ist. Es gibt jedoch nichts ätzenderes, als einen kratzenden Pulli, bei dem man das Gefühl bekommt, die Haut stünde unter Flammen. Da ist es manchmal schon eine kleine Herausforderung das Richtige für sich zu finden. Was in den vergangenen Wochen - besonders während meines Städtetrips in Berlin - in meinen Schrank gezogen ist, das möchte ich euch jetzt zeigen.

Aktuell habe ich ein paar neue Lieblingsfarben. Braun gehört da zum Beispiel dazu. Und wenn man sich meinen Kleiderschrank so anschaut, dann fällt auf, dass ich davon noch gar nicht so viele Teile besitze und sie ohne schlechtes Gewissen geshoppt habe. Den Cardigan mit dem Wasserfallkragen habe ich bei Bershka gekauft (und weil ich den Schnitt so toll fand auch gleich noch in Taupe). Ich trage solche Stücke echt gerne. Man kann sie zwar nicht schließen, dadurch engen sie aber auch nicht ein und sehen locker aus. Die farblich passende Tasche habe ich von Mango. Ich fühle mich damit ganz leicht wie so ein Indianer. Mag wohl an der Farbe und den Fransen liegen.

Neben Braun habe ich meine Obsession für Khaki wieder für mich entdeckt. Vor einigen Jahren gehörte dieser Ton schon zu meinen absoluten Herbstfavoriten. Die Freude lies dann aber etwas nach und nun könnte ich mir in den Po beißen, dass ich viele der alten Kleidungsstücke aussortiert habe. Deswegen mussten eben ein paar Neue bei mir einziehen. Zunächst habe ich mich für eine Hose und einen dicken Cardigan entschieden. Beides wieder von Mango. Letzteres würde ich im Moment am liebsten nicht mehr ausziehen. Das ist nämlich so ein Stück, was trotz Strick nicht kratzt und schön kuschelig ist. Perfekt für kältere Tage.

Weil ich gefühlt immer dasselbe unter meinen Caridgans und Jacken trage, musste ein paar neue, schlichte Tops her. Solche Basic Teile, wie man sie eben ganz leicht kombinieren kann. Da ein einfaches Tanktop dann doch zu langweilig gewesen wäre, habe ich diese zwei bei Vero Moda mit etwas Spitze gekauft. Schon wird das Ganze ein klein wenig aufgepeppt und dennoch bleibt es leicht kombinierbar.

Fransen sind im Moment allgegenwärtig. So auch bei mir. Diesen Cardigan, der vom Stoff her eher fest und unnachgiebig ist, ist für mich mal etwas anderes. Eher wild und cool, statt mädchenhaft und verspielt. Outfittechnisch kann ich ihn mir gut zu meiner schwarzen Lederhose vorstellen. Mal schauen, wie das aussieht und ob es nicht zu derbe ist.

Shorts sind jetzt eigentlich das Letzte, was man braucht. Aber gekauft habe ich sie ja im Spätsommer und so kamen sie noch das ein oder andere Mal zum Einsatz. Den ganzen Sommer über war ich auf der Suche nach Shorts mit Spitzenverzierung an den Beinen. Bei H&M wurde ich dann - leider etwas spät - fündig. Aber wie ihr sehen könnt sind auch sie Khaki und passen mit einer Strumpfhose oder Overknees gut in den Herbst.

Mein iPhone stecke ich gerne in diverse Handyhüllen. Für mich dienen sie nicht nur als Schutz, sondern sehen auch stylisch aus. Da wundert es nicht, dass zur neuen Jahreszeit auch eine Passende her musste. Die mit den Blümchen und all dem Rosa gehört einfach in den Frühling/Sommer. Im Herbst muss es da etwas gedeckteres sein. Entschieden habe ich mich für diese hier mit Zebrastreifen in Gold von H&M.

Ich liebe Schuhe. Das ist kein Geheimnis. Mein Schuhregal platzt aus allen Nähten und dennoch gab es in den vergangenen Wochen noch drei Neue für mich. Einmal in einer Ballerinaoptik mit Schnürung. Diese sind von Pimkie. Hinterlassen auf der Haut zwar ein unschönes Muster nach dem Ausziehen, sehen aber angezogen richtig toll aus. Ein echter Hingucker sind auch die Ballerinas mit den Puscheln von Asos. Mag nicht jedermanns Geschmack sein, aber das muss es ja auch nicht. Hauptsache sie gefallen mir ;)

Mut zum Hut. Ja, der Blog hat mich experimentierfreudiger und auch mutiger gemacht. Daher trage ich seit zwei Jahren im Herbst/Winter neben den gewöhnlichen Mützen auch gerne Hüte. Mein Freund hat mich letztens erst gefragt, wieso eine Person so viele verschiedene Modelle braucht. Das liegt daran, dass ein Hut eben auch zum Rest vom Outfit passen muss. Daher auch hier wieder: Ein Filzhut in Khaki. So langsam wird es zum Overload, aber ich mag´s. Gekauft habe ich den vorderen bei Zara. Den Grauen bei H&M.

Neben einer farblichen Obsession, bin ich auch Schals verfallen. Ich kann gar nicht zählen, wie viele verschiedene ich besitze. Im Herbst und Winter sieht man mich eigentlich auch gar nicht ohne, weil ich am Hals sehr empfindlich bin. Das Muster und die Farbe heir schreien für mich gerade zu nach Herbst. Gekauft habe ich ihn in Berlin bei Primark. Da war er gekonnt um eine Puppe gewickelt, was ich unbedingt auch ausprobieren will.

Nun bin auch ich Besitzerin einer Ray Ban Fliegerbrille*. Entschieden habe ich mich für den Klassiker: Der Aviator. An der Stelle muss ich hinzufügen, dass mein Freund schon ganz neidisch war. Wenn er lieb ist, dann leihe ich sie ihm vielleicht mal. Ist ja immerhin ein unisex Modell und dann hat er bestimmt seinen Spaß damit. Bei dem aktuellen Wetter kommt sie sogar im Moment noch zum Einsatz. Passt doch auch perfekt zu dem schwarz-weißen Cardigan mit den Fransen.

Neben den ganzen Klamotten und Co. sind auch neue Duftkerzen, beziehungsweise Tarts bei mir eingezogen. Von denen bricht man sich einfach ein Stückchen ab, legt es in so ein Kerzenlämpchen und schon duftet der ganze Raum einfach nur himmlisch. Ich bin mal dem Hype verfallen und habe mir diese hier von Yankee Candle gekauft. Die gab es sogar bei uns in der Buchhandlung in so einem Ständer. Die hälfte davon sogar um fast 50% reduziert. Da machen die Herbstabende doch gleich wieder mehr Spaß.

Habt ihr euch Kleidungstechnisch schon auf den Herbst eingestellt? Was ist bei euch in der letzten Zeit Neues im Schrank gelandet?



*Der Post ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Mr Lens entstanden.

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Die Khaki Shorts habe ich auch und mag sie sehr. Die Idee mit der Strumfphose und den Overkees finde ich super. Werde ich auch mal ausprobeiren. Danke dafür :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Cardigans hast du dir da zugelegt ;) Brille und Handyhülle sehen auch klasse aus.

    GLG, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Die Sonnenbrille ist cool, habe sie auch vor zwei Jahren gekauft und trage sie immer noch gerne. Da hat sich das Geld doch auch gleich schon gelohnt :)
    Liebste Grüße,
    Xenia

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Sachen ahst du geshoppt. Passen super in den Herbst. Am besten gefällt mir die Shorts. Die kannst du so echt auch noch bei kalten Temperaturen tragen.
    Grüßchen, Anne <3

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.
Bitte beachte, dass Spam, Beleidigungen o.ä. nicht von mir veröffentlicht, sondern sofort gelöscht werden. Ich bin jedoch jeder Zeit dankbar über konstruktive Kritik, Lob oder einfach nur ein paar liebe Worte von dir.