Donnerstag, 17. September 2015

[Inspiration] - Arbeitszimmer

Kennt ihr das? Ihr geht in ein Möbelgeschäft, seht hier ein bisschen Deko, da ein paar neue Sachen und schon habt ihr den Drang eure komplette Wohnung neu einzurichten? Mir geht es jedenfalls ganz oft so. Ich halte etwas Neues in der Hand, denke mir, dass könnte da und da ganz gut passen und würde am liebsten sogar mein ganzes Farbkonzept umwerfen, damit ich es kaufen kann. Aber gut, man kann ja nicht jede Woche seine Wohnung neu einrichten und dekorieren. Seit meinem Umzug bin ich jedoch mit meinem Arbeitszimmer unzufrieden. Wobei Zimmer trifft es ja nicht ganz. Das würde ja bedeuten, dass ich einen extra Raum nur zum Arbeiten habe. Viel mehr ist es ein Bereich. Und der ist es, der mir seit dem Umzug nicht mehr gefällt. Daher habe ich ein paar Inspirationen gesammelt, wie ich das Ganze gerne umgestalten würde.


Im Moment hängt mein Schreibtisch noch an meinem Regal fest. Das sind zwei einfach Bretter - ein langes und ein kurzes. Keine Schubladen, eigentlich nicht mal genügend Arbeitsfläche, nichts. Pobliger geht es ja wohl nicht. Daher sollte der nächste Schreibtisch wenigstens ein paar Schubladen zum Verstauen haben. Im Moment stehe ich ja so auf dieses Weiß mit den schräg ablaufenden Tischbeinen in einem hellen Holz. Mag sein, dass das nur so eine Modeerscheinung ist und man sich schnell daran satt gesehen hat, habe so einen Tisch wie auf der Collage habe ich mir in den Kopf gesetzt. Edel finde ich auch die Variante mit dem Glas. Da muss man natürlich höllisch aufpassen, dass man das nicht kaputt haut, aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl sollte das auch gehen.


Ich lebe seit 2012 in meiner eigenen Wohnung und habe es seitdem immer wieder verpeilt mir einen eigenen, richtigen Schreibtischstuhl zu kaufen. Worauf ich im Moment sitze? Auf dem Klappstuhl von meinem Freund, der eigentlich nur eine Übergangslösung sein sollte, bis ich etwas Schönes gefunden habe. Diese Übergangslösung habe ich nun schon seit gut drei Jahren und ich kann sie nicht mehr sehen. Mal ganz davon abgesehen, dass es nicht bequem ist. Damit der Stil zum Schreibtisch passt, tendiere ich ja wieder zu einem weißen mit diesen schrägen Holzbeinen. Aber auch ein klassischer Drehstuhl wäre nicht schlecht (im Prinzip ist alles besser als dieser Klappstuhl) oder einer mit einem schönen Polster, vom Stil her eher shabby. Da kann man den Stoff zur Not auch fix nochmal umbeziehen und schon hat man das Gefühl, man hätte einen neuen Stuhl.


Zum Arbeitsbereich gehört natürlich auch Zubehör. Farblich muss bei mir immer alles aufeinander abgestimmt sein. So zum Beispiel dann auch die Lampe. Die Schwarze passt gut zu einem dunklen Stuhl. Gold hingegen finde ich gerade bei hellen Farben sehr schön. Wenn der Tisch an sich nicht so viel Ablageplatz parat hat, kann man sich gut mit Aktenordner und kleinen (Wand-)Regalen Abhilfe schaffen. Darauf hat dann auch noch etwas Deko, die vielleicht eher unnötig, dafür aber schön ist, Platz.

Das wäre eine kleine Inspiration, wie ich mir im Moment meinen persönlichen Arbeitsplatz am liebsten einrichten würde. Auf homify.de findet ihr - egal zu welchem Raum in euerer Wohnung - noch viel mehr Inspirationen. Da dürfte für jeden was dabei sein. Und entschuldigt, wenn ich jetzt Schuld daran bin, dass auch ihr umdekorieren wollt ;)



*Der Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit homify.de entstanden.

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Diesen weiß mit den schrägen Holzbeinen Stil mag ich auch im Moment echt gerne. Mir egal, ob das eine Modeerscheinung ist, ich mags auch. Also würde ich mir den Tisch und den Stuhl dazu kaufen :)
    Liebste Grüße, <3

    AntwortenLöschen
  2. Ohh wie schön - ich könnte mich auch ständig neu einrichten. =) Mir gefällt besonders der blau-weiße Stuhl - und eine goldene Schreibtischlampe wäre auch mal was Schönes. :)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Stil - mein Geschmack ist recht ähnlich :) Ich mag das auch, wenn es eher minimalistisch ist.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wir wohnen noch kein Jahr in der Wohnung. Daher hält sich mein Veränderungsdrang noch in Grenzen. Bei uns kommt eher ständig noch etwas Neues dazu, was vorher vielleicht gefehlt hat.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.
Bitte beachte, dass Spam, Beleidigungen o.ä. nicht von mir veröffentlicht, sondern sofort gelöscht werden. Ich bin jedoch jeder Zeit dankbar über konstruktive Kritik, Lob oder einfach nur ein paar liebe Worte von dir.