Freitag, 14. August 2015

Zwischen Dorfkind und Stadtmensch

eugli-fashionblogger-outfit-ootd-lotd-weizenfeld-off-shoulder-primark-shorts-römersandalen
Da wo ich ursprünglich herkomme und meine Eltern immer noch wohnen, ist das klassische Dorf. Wenig einwohner, ein kleiner Tante Emmaladen, Nachbarn, die sich alle kennen und wenn man jemand auf der Straße sieht, dann grüßt man nett. Gefühlt braucht man nur fünf Minuten, um von einem Ende zum anderen zu laufen - viel zu sehen gibt es, außer der Dorfmitte mit Brunnen, also nicht. Hinter Haus, da liegen direkt die Weinberge und Felder voll Weizen und meinen geliebten Sonnenblumen. Das wars dann auch schon. Aber es gibt noch etwas, das sich nicht so leicht und schnell in Worte fassen lässt. Das kleine Wörtchen zu Hause. Dort bin ich aufgewachsen, dort kenne ich alles und dort gehört mein Herz, auch drei Jahre nach meinem Auszug noch hin. 

Aktuell befinde ich mich in deutschlands Hauptstadt. Groß, größer, Berlin - so fühlt es sich an. Die Kinder vom Lande stehen leicht überfordert zu Beginn vor dem U-Bahn Fahrplan, wissen nicht so recht wohin. Überall Verkehr, überall fremde Menschen. Man geht mit der Masse irgendwie unter, ist anonym und hier wird nicht jeder gegrüßt. Man steht vor einem Hochhaus und fühlt sich ganz plötzlich klein. Das sind als Dorfkind erst mal meine Gefühle, wenn ich in die Großstadt komme. Da schwingt dann aber auch noch etwas anderes mit. Euphorie. Ich bin mitten drinne. Alles ist in wenigen Minuten zu erreichen und gefühlt um die Ecke. Einfach mal in die Stadt bummeln gehen? Kein Problem. Ich setze mich in die nächste Bahn und bin einen Augenblick später da. Das sind definitiv die Vorteile, wie man sie nur in der Stadt zu sehen bekommt. Könnte ich mich auch hier zu Hause fühlen? Könnte ich auch dazu gehören? Was die Mode betrifft definitiv ja. Während man im Dorf schräge Blicke kassiert, wenn man sich etwas anders kleidet, gehört das offensichtlich zum Stil einer Großstadt dazu.
Wie sieht es mit euch aus: Seid ihr Stadtmenschen oder Dorfkinder?

Off Shoulder Top, Flashtattoos Primark // Shorts, Römersandalen Mango // Ohrringe eBay

Zum Schluss möchte ich euch noch auf meine drei laufende Gewinnspiele aufmerksam machen. Bis Sonntag könnt ihr noch teilnehmen. Einfach auf die Nummer klicken und ihr kommt zu den dazugehörigen Posts.
 

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Ich bin ein Stadtmensch. Dort bin ich aufgewachsen und mit all den Vorteilen, würde mich nichts aufs Land ziehen. Das liegt aber vielleicht auch daran das ich es nicht anders kenne und mich nicht umgewöhnen möchte. Ich lebe gerne in der Stadt und dort gehöre ich hin.

    AntwortenLöschen
  2. Ich komme auch vom Land (Unterfranken in Bayern) - 1300 Einwohner. Aber ich merke jedes Mal wenn ich in der Stadt bin, dass ich kein Landei bin sondern eher ein Stadtkind - ich liebe die Atmosphäre und die Vielfalt.

    AntwortenLöschen
  3. Oberteil und Schuhe gefallen mir gut :-* www.thepinkheartgirl.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. ich kenne dieses gefühl! ich komme zwar nicht direrkt aus dem dorf, aber aus einer kleinstadt. wir haben ein größeres einkaufszentrum, ein paar restaurants, aber das wars auch schon. ich bin irgendwie froh, jetzt in einer viel größeren stadt, wie wiesbaden zu leben. natürlich wird man irgendwann anonym, aber das macht doch nichts? ich muss nicht jeden auf der straße kennen und das will ich auch nicht.
    ich möchte alles um mich herum mit wenig aufwand auch zu fuß erreichen können. ich möchte abends in die stadt gehen und menschen sehen und nicht nur leere straßen und umherirrende katzen.
    ein dorf hat natrülich seine vorteile, genauso aber auch die stadt

    Lady-Pa

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein toller Text! Ich kanns genau nachvollziehen :D Und das Top gefällt mir super - ich liebe den Off Shoulder Schnitt aktuell :)

    Liebste Grüße, Joana
    TheBlondeLion

    AntwortenLöschen
  6. Hee du!
    Nachdem ich mein Leben lang dachte, dass ich irgendwann endlich aus dem Dorf in die Stadt ziehen würde und damit das Kaff hinter mir lassen würde, bin ich in den letzten zwei Jahren immer mehr zur Überzeugung gelangt, dass ich ein Landmädchen bin. Ich geniesse die Ruhe, mag es, die Menschen zu kennen und liebe die Natur. Und ich liebe meine Familie. Mein Herz ist bei ihnen.
    Ein schöner Post mit traumhaften Fotos. Das Top ist sehr hübsch!
    LG Marmormaedchen
    www.marmormaedchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schönes Outfit. Ich bin ein Stadtkind. Zwar ist Essen nicht so groß wie Berlin, aber ein Dorf ganz sicher nicht. Ich fühle mich wohl, denn ich wohne nicht mitten in der City. Gleichzeitig brauche ich nicht lange dort hin. Für mich die perfekte Mischung.

    AntwortenLöschen
  8. was für ein wunderschöner eintrag
    zu erst, Mensch hast du eine tolle Figur!
    ich liebe das Tattoo und das Shirt, klasse
    und wow der text sit toll ich weiß genau wie du dich fühlst

    alles liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.
Bitte beachte, dass Spam, Beleidigungen o.ä. nicht von mir veröffentlicht, sondern sofort gelöscht werden. Ich bin jedoch jeder Zeit dankbar über konstruktive Kritik, Lob oder einfach nur ein paar liebe Worte von dir.