Mittwoch, 28. Januar 2015

Meine neue Brille

Meine neue Brille Eugli (4)
Meine neue Brille habe ich euch getragen ja schon Ende letzten Jahres vorgestellt. Danach erreichten mich einige Mails mit Fragen von euch, ob ich dazu nicht einen separaten Post machen kann. Dem wollte ich natürlich gerne nachkommen. Ich habe viel versprochen und doch ewig lang für diesen Post gebraucht. Vorweg entschuldige ich mich dafür, aber im Dezember habe ich einige Weihnachtsposts vorgezogen und jetzt im Januar waren die Schneebilder dran, bevor es schon wieder Frühling wird. Aber ganz nach dem Motto "Was lange währt wird endlich gut" habe ich euch heute einen ausführlichen Post über meine neue Brille mitgebracht. So einen ähnlichen Post gab es vor langer Zeit auch schon über meine Kontaktlinsen. Den findet ihr hier.
 
Meine neue Brille Eugli (1)
Fangen wir zunächst mit den allgemeinen Sachen an mit woher, wie viel und warum:

Woher hast du deine neue Brille?   
Ich habe meine Brille online bei Mister Spex bestellt. Der Grund war zunächst ganz einfach: Ich wollte Geld sparen. Und am Ende war alles viel leichter als zunächst gedacht. Aber fangen wir von vorne an. Bei Mister Spex habt ihr die Option euch vier Brillen zunächst kostenlos und ohne Stärke zum Anprobiern nach Hause schicken zu lassen. Das kostet euch nichts und der Versand ist auch super flott. Ich habe meine Modelle schon 2 Tage nach der Bestellung bei mir zu Hause liegen gehabt. Dann heißt es, wie bei Kleidung auch, anprobieren. Haare offen, zu, links drehen, rechts drehen, schnell ein Foto machen und der Mama nach Hause schicken, was die zu dem Modell sagt. So in etwa lief das bei mir ab. Ich finde hierbei den Vorteil, dass ich in Ruhe für mich alleine schauen kann und keinen übereifrigen Verkäufer an meiner Seite habe, der mir unbedingt ein Produkt andrehen will. Sowas kann ich wirklich nicht leiden und schon gar nicht, wenn man mir dabei permanent über die Schultern gucken muss. Zu Hause war das definitv entspannter und ich habe nur meinen Freund und meine Eltern um ihre ehrliche Meinung gebeten. 

Ein paar Tage später, nachdem ich meinen Favoriten immer mal wieder an hatte, stand für mich fest, dass bei den ersten vier getesteten Brillen mein Endmodell schon dabei ist (wäre as nicht der Fall gewesen, hätte man sie einfach zurück schicken und sich vier neue aussuchen können). Damit der Onlineshop jetzt weiß, welche Stärke ich brauche, sucht man sich auf der Seite seinen Partneroptiker in der Nähe raus. Auch hier gab es für mich keine Probleme, der Nächste lag direkt bei mir um die Ecke. Da geht man einfach hin - oder ruft vorher am betsen noch kurz an - und sagt, dass man über Mister Spex einen Sehtest machen will. Wenn ihr eure Brille am Ende auch wirklich dort bestellt, dann ist der Test komplett kostenlos. Der läuft auch wie immer ab. Eure Daten werden auf ein Formular geschrieben und das schickt ihr dann mit den Brillen und dem Vermerk, welche Brille nun verglast werden soll, zurück. Danach heißt es ein bisschen warten, bis die fertige Brille wieder bei euch zu Hause ist. Angegeben sind 5-13 Tage. Meine war definitv früher als gedacht da. Nach nichtmal einer Woche meiner Rücksendung hatte ich schon wieder das neue Paket in den Händen und konnte meine neue Brille aufsetzen.

Hat man nun sein fertiges Stück, dann geht es jetzt nochmal ab zu dem Partneroptike. Dort wird die Brille für den perfekten Sitz ein letztes Mal angepasst, bis auch wirklich alles sitzt. Danach heißt es "eintragen". Eine neue Brille stellt auch immer eine Umgewöhnung dar. So habe ich die ersten zwei Tage meine Brille ganz deutlich auf meiner Nase sitzen spüren. Mittlerweile ist dieses bewusste Gefühl weg und sie fühlt sich an, als hätte ich sie schon immer.
 
Meine neue Brille Eugli (2)
Was hast du bezahlt?  
Ich mache es kurz und knapp: Ungefähr 200 € hat mich mein Modell gekostet. Da muss man jetzt dazu sagen, dass die Preise, die bei Mister Spex angegeben sind, immer mit einfachen Gläsern sind. So hätte mein Modell eigentlich 154 € kosten sollen. Da ich aber ein echter Blindfisch bin und meine Werte zu hoch sind, brauche ich schon direkt die Premium Glasversion - das kostet natürlich mehr, also muss ich auch mehr zahlen. Aber, und jetzt kommt der absolute Clou, es gab auf den Komplettpreis mit neuen Gläsern noch 20% Glamour Shopping Week Rabatt! Da freut sich doch die Schnäppchenqueen in mir und der Geldbeutel wird auch etwas entlastet.

Wie heißt dein Modell?  
Ich habe mich für eine Brille von Ray Ban entschieden und mein Modell ist die RX 5228 2000. Das ist mehr oder weniger ein Standardmodell, zumindest sieht man sie auch an anderen recht häufig.

Wieso hast du dir überhaupt eine neue Brille gekauft?  
Die Erklärung ist ganz einfach. Ich habe einfach mit meiner Alten nichts mehr gesehen. Seit der 6. Klasse brauche ich eine Sehhilfe und Jahr für Jahr haben sich meine Werte verschlechtert. Aktuell liege ich bei -4,25 Dioptrien auf dem einen und -4,75 auf dem anderen Auge. Das ist im Vergleich zu den Werten davor eine Verschlechterung um fast eine Dioptrienstärke. Am ehesten merke ich das beim Autofahren, wenn ich Nummernschilder nicht mehr lesen kann und es zu anstrengend wird auf die Straßenschilder zu gucken. Von daher war klar, dass ich eine neue Brille brauche. 
 
Meine neue Brille Eugli (3)
Wieso hast du vorher keine Brille getragen?  
Nun, das lag daran, dass ich immer gedacht habe, dass ich absolut kein Brillengesicht habe und mich bisher nie wirklich wohlgefühlt habe. Als ich ein Teenager war, hatte ich eine feste Zahnspange. Dann noch die Brille auf die Nase und ich habe mich wie das hässliche Entlein gefühlt. Von daher habe ich ziemlich früh (mit 15 Jahren) meine ersten Kontaktlinsen getragen und bin nicht mehr mit Brille auf die Straße gegangen. Das war besser für mein Selbstbewusstsein und ich habe mich so wohler gefühlt. 

Und wieso trägst du jetzt doch eine?  
Ich habe jetzt zum ersten Mal ein Modell gefunden, mit dem ich mich zu 100% wohlfühle und von der auch ich sage, dass sie mir steht. Als Teenager wollte ich so ein Ding einfach nicht und habe mir auch einfach irgendeine ausgesucht. Die Ray Ban Brille hier ist damit auch meine erste Markenbrille. Dann kommt noch hinzu, dass Kontaktlinsen auf Dauer einfach nicht gut für das Auge sind. Nach 7 Jahren merkt man das fast tägliche Tragen und die Augen sind schneller gereizt und tun auch mal weh. Ich habe also von mir aus gesagt, dass ich jetzt öfter Brille tragen muss.

Wie war die Umstellung für dich?  
Die war zunächst nicht ganz so leicht. Wenn man es nicht gewohnt ist im Alltag eine Brille zu tragen, dann fühlt es sich an, als hätte man einen Störkörper auf der Nase. Ich habe mich am Anfang etwas eingeschränkt gefühlt, weil der Brillenrand immer in meinem Sichtfeld war und mir das am Anfang aufgefallen ist. Mittlerweile sehe und spüre ich nichts mehr. Es ist also völlig normal für mich geworden. An der Uni sieht man mich jetzt eigentlich nur noch mit der Brille. Es tut gut nach dem Aufstehen nicht die Linsen reinfriemeln zu müssen, sondern einfach nur die Brille auf die Nase zu setzen. Einziger Nachteil: Das Schminken. Bei meiner Dioptrienstärke und ohne Kontaktlinsen drinne fällt mir das dann natürlich etwas schwerer und ich stehe quasi mit meiner Nasenspitze press vor dem Spiegel. Aber auch hierfür entwickelt man irgendwann ein Händchen und es klappt auch ohne größere Patzer ;)

Meine neue Brille Eugli (5) Meine neue Brille Eugli (6)
Alles in allem bin ich mit meiner neuen Brille rund um zufrieden und würde es jeder Zeit wieder so machen. Auch mein Umfeld hat sich nach den ersten "Huch, du mit Brille?" schnell daran gewöhnt. Auf meine Kontaktlinsen verzichte ich aber dennoch nicht komplett. Wenn wir abends ausgehen oder wann immer mir danach ist, dann ziehe ich sie immer noch an. Sie geben mir immer noch dieses "Freiheitsgefühl" das ich nicht komplett missen möchte.
Ich hoffe, dass ich all eure Fragen beantworten konnte und dass die, die sich diesen Post schon länger gewünscht haben, über meinen ausführlichen Bericht.

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Die Brille steht dir wirklich sehr gut! Tolle Wahl.
    Ich selbst habe zwar eigentlich auch ein Modell, welches ich toll finde, doch ich greife ich immer zu den Linsen - außer kurz vor dem zu Bett gehen oder wenn ich krank bin...

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    AntwortenLöschen
  2. Ein interessanter Beitrag (auch wenn ich keine Brille und auch keine Kontaktlinsen brauche). Die Brille steht dir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja gruselig, wir haben nicht nur die gleiche Brille, sondern auch die gleiche Sehstärke! :D

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich sehr ausführlich. Also bei mir bleibt keine Frage offen. Bislang war ich immer beim Optiker und habe dort meine Brille ganz konservativ gekauft. Aber vielleicht wage ich es auch mal und bestelle mir eine neue. Aber noch brauche ich keine.

    AntwortenLöschen
  5. ich finde dir steht die Brille echt gut und den Beitrag fand ich wirklich interessant. War sehr informativ :) ich mag es nämlich auch überhaupt nicht, wenn ich immer von so Verkäuferinnen bequatscht werde. Ich werde demnächst auch eine Brille brauchen und vielleicht werde ich da auch bei Mister Spex bestellen :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich fand den Post auch shcön informativ und ausführlich. Online habe ich mir bisher noch nichts in Sachen Linsen oder Brille gekauft, aber wenn man da dann noch sparen kann. Ich werde es mir definitv mal anshcauen und wenn ich eine neue Brille brauche dann werde ich da mal 4 Stück bestellen.

    AntwortenLöschen
  7. Deine Brille steht Dir mehr als sehr gut!

    Deine Stärke ist nicht mehr wenig, aber auch noch nicht so ganz extrem. Wir machen gerade ein Projekt für "dicke Brillen", so ab etwa 6 dpt. (ein bißchen weniger ginge auch).

    Siehe:

    www.starkebrillen-starkefrauen.de

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.
Bitte beachte, dass Spam, Beleidigungen o.ä. nicht von mir veröffentlicht, sondern sofort gelöscht werden. Ich bin jedoch jeder Zeit dankbar über konstruktive Kritik, Lob oder einfach nur ein paar liebe Worte von dir.