Sonntag, 22. Juni 2014

Barfuß und die Spuren des Lebens

Outfit und die Spuren des Lebens Banner
Früh am Morgen, niemand außer uns ist wach, die Vögel zwitschern und die Bäume rauschen im Wind. Das war in etwa die Stimmung, als wir diese Bilder bei uns an dem kleinen See, mitten in der sonst so lauten Stadt am Bahnhof gemacht haben. Von Hektik und lauten Leuten an diesem Morgen keine Spur. Nur das kleine Stückchen Natur und wir. So wurde die Zeit genutzt und ein paar verträumt, romantische Bilder mit Blümchenkrone im Haaren geknipst. Meine nassen Füße und die Spuren auf dem Steg, haben mich dann zu folgendem Text inspiriert:
 
Outfit und die Spuren des Lebens (11)
Die Spuren des Lebens. So direkt sind sie meist gar nicht sichtbar und doch immer da. Wir entscheiden uns für einen Weg im Leben, den wir gehen wollen. Treffen eine Entscheidung und mit diesem Moment hinterlassen wir unsere Abdrücke. Sie zeigen uns, wo wir gewesen sind - sind unser Wegweiser. Allerdings immer nur zurück und selten sind so klar für uns sichtbar. Wie auf leisen, unsichtbaren Sohlen entstehen sie und sind mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen. Genau so, wie wir diesen Weg damit prägen, so prägt der Weg auch uns. Denn dieser Weg stellt das Leben dar, mit all den Möglichkeiten, die sich einem bieten. Entscheidungen, die man treffen muss. Verluste, mit denen man lernen muss umzugehen. Freude, die man erfahren und teilen darf. Angst, die man in schrecklichen Momenten empfindet. Dankbarkeit, für eine besonders wertvolle Sachen und Momente. All das prägt am Ende uns selbst - unser Ich. Das Leben hinterlässt seine Spuren auf uns. 

Es bleibt die Frage, was wir daraus machen? Ob wir uns vor Angst in unserem Zimmer verkriechen, nie wieder vor die Tür gehen - oder ihr doch entgegentreten und sie bekämpfen. Ob uns die Trauer, so sehr hinunterzieht, dass wir nicht mehr aufstehen können - oder ob wir lernen damit umzugehen. Ob uns ein Schicksalsschlag in die Knie zwingt - oder wir wieder mit erhobenem Haupt aufstehen, weiter gehen und neue Spuren hinterlassen. Es ist unsere Entscheidung und so bin auch ich wieder aufgestanden und meinen Weg weiter gegangen. Wer weiß, wie er verlaufen wäre, wenn ich alleine gewesen bin. Aber das ist das schöne daran. Diese Spuren kann man auch zu zweit hinterlassen. Ein Fußabdruck neben dem anderen. Stützend - haltend und auch schützend. Meinen steinigen Weg musste ich nicht alleine bestreiten und so blicke ich heute auf meine Spuren zurück, weiß, dass sie mich verändert, aber nicht untergekriegt haben. Nun schaue ich nach vorne und überlege mir neue Abdrücke, die ich hinterlassen kann, in dem ich mir Ziele stecke...
Wir packen die Kamera ein, schauen uns an, lächeln und schlendern Hand in Hand den Steg entlang und sind gemeinsam bereit für neue Spuren.
 
Outfit und die Spuren des Lebens (12) Outfit und die Spuren des Lebens (2) Outfit und die Spuren des Lebens (3) Outfit und die Spuren des Lebens (5) Outfit und die Spuren des Lebens (10) Outfit und die Spuren des Lebens (1) Outfit und die Spuren des Lebens (4) Outfit und die Spuren des Lebens (6) Outfit und die Spuren des Lebens (7) Outfit und die Spuren des Lebens (8) Outfit und die Spuren des Lebens (9)
Maxikleid* Oasap // Sandalen Primark // Blümchenkranz, Ohrringe Bijou Brigitte // Kette, Ringe  I am // Armbänder Six

Diesen Weg, den ich hier beschreibe und metaphorisch mit meinem Bild darstellen möchte, bin ich im letzten Jahr tatsächlich gegangen. Der Text ist also nicht einfach nur aus einer Laune heraus entstanden, sondern soll meine tatsächliche Lebenssituation darstellen. Noch persönlicher geht es für mich im Moment gar nicht mehr. Allerdings, war das alles keine Sache von wenigen Wochen, sondern von mehreren Monaten. Dass ich gelernt habe, so damit umzugehen, war nichts, was ich über Nacht konnte. Aber dieser lange Prozess lässt sich natürlich in Worten nur sehr kurz fassen. Dennoch bringt er auf den Punkt, was ich im letzten Jahr gedacht und gefühlt habe und besonders, was ich jetzt daraus mache. Vielleicht gibt es hier einige Leser unter euch, denen es so oder so ähnlich auch gerade geht. Ob ich euch mit diesen wenigen Wort Mut machen kann, vermag ich gar nicht zu sagen. Aber vielleicht fühlt ihr euch dann nicht alleine, so wie auch ich mich auf diesem Weg auch nie alleine gefühlt habe. Für alle anderen kann ich nur sagen, dass es hier nicht immer so bedrückend und melancholisch sein wird. Aber das hier wäre nicht Ich, wenn ich auch nicht diesen Gefühlen ihren Platz geben könnte. Im Leben ist nicht immer alles eitler Sonnenschein.

You Might Also Like

25 Kommentare

  1. Wow, diese kräftigen Farben stehen Dir unheimlich gut...

    AntwortenLöschen
  2. Das Outfit ist so schön, die Bilder gefallen mir auch richtig gut! :)
    Aber der Text ist unglaublich gut!*-*
    Liebe Grüße! xx

    AntwortenLöschen
  3. Der Blütenkranz sieht wirklich sehr hübsch an Dir aus. Toller Text, wunderbare Gedanken.

    AntwortenLöschen
  4. Das erinnert mich an die berühmte Geschichte der Spuren im Sand :) Aber ja, nach vorne blicken und Kraft schöpfen heißt es und das sollten wir auch umsetzen. Kraft schöpfen, um neue Spuren zu kreieren - In unserem eigenen Leben aber auch in dem anderer :)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Kleid, die Farbe ist ein Traum ;)

    Lg Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Oh WOW. Tolle Bilder und noch tollerer Text (auch wenn er traurig ist, aber er ist einfach gut geschrieben). Bin über eure how go style posts auf deinen Blog aufmerksam geworden und freue mich riesig darüber. Werde in zufuft bestimmt öfter vorbei schauen und hoffentlich mehr so tolle posts lesen !! :* :*

    AntwortenLöschen
  7. ...wie eine Fee... wie ein Märchen! Einfach fabelhaft... wie deine "Welt"... :-)

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh, das Kleid ist wirklich wunderschön und der Blumenkranz sieht einfach toll dazu aus :)

    Allerliebste Grüße,
    Hailey

    Hailey London

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder, Toller Text, Tolles Kleid und toller Nagellack dazu. Einfach ein wirklich - na- toller Post.

    Liebste Grüße ANNA von fashionannagirl.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbarer Text, wunderbare Bilder und tolles Kleid.
    Manchmal tut es gut auf die Spuren die man hinterlassen hat zurück zu blicken um zu wissen wohin die zukünftigen führen sollen.

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Dein Text nimmt mich sehr mit! Super toll. Schön, das du stark daraus geworden bist.

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein schöner Text und das Kleid ist einfach nur traumhaft schön. Du siehst so bezaubernd darin aus.

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret

    AntwortenLöschen
  13. Der Text ist super toll. Absolut schön geschrieben. Ich liebe die Bilder. Wunderbar!

    PS: Sorry, dass ich so kurz angebunden bin. Mein Internet geht mal wieder nicht. Bin gerade bei meinen Papa und stöbere kurz im Netz.

    AntwortenLöschen
  14. Die Bilder sind einfach bezaubernd <3

    Liebst Minnja
    www.minnja.de

    AntwortenLöschen
  15. Super schönes Outfit und tolle Bilder!

    Lu | The Ankalli Style

    AntwortenLöschen
  16. Das Kleid steht dir sehr gut, gerade die Farbe ist wirklich deine :)
    Und auch den Kranz finde ich sehr herzig und super schön dazu!

    Sonnige Grüße,
    Visit me at ekule le

    AntwortenLöschen
  17. was für ein schöner text und ein hübsches Kleid, ich liebe das Rückendetail und dein Blumenhaarband :-)

    Liebste Grüße

    Karolina

    AntwortenLöschen
  18. Super schöner Post. Und eine tolle farbexplosion...steht dir richtig gut.


    Groetjes,
    Vreeni von freak in you

    AntwortenLöschen
  19. Der Text ist sowas von GUT zu diesen traumhaft schönen und auch nachdenklichen Bildern! Ich liebe es, so etwas von dir zu lesen als Abwechslung zum üblichen Fashiongerede :)

    Liebste Grüße ♥ Joana
    TheBlondeLion

    AntwortenLöschen
  20. Wow! Der Text ist wunder- wunderschön! Und die Bilder erst!
    Du siehst aus, wie eine Elfe oder eine Fee - wunderhübsch!
    Das Kleid gefällt mir sehr und ich liebe deinen tollen Blumenkranz!
    Danke für die mal wieder so wunderbar inspirierenden Worte und Bilder!

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  21. Die Farben stehen dir unglaublich gut! Sieht echt sehr schön aus.

    Würde mich echt freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust. :)♥
    http://madame-nicole.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  22. Sehr berührende Worte. Es tut mir natürlich leid, was du da durch gemacht hast, aber deine Worte darüber zu lesen bereitet einem viel Freude und beeindruckt einen (zumindest mich). Und wie recht du hast. Diese Spuren sind natürlich nicht immer schön, aber zu zweit mit jemanden, wird es vielleicht leichter. Auch ich habe da jemand ganz Besonderen an meiner Seite, den ich nicht mehr missen möchte. Hach, ich finde deinen Text einfach inspirierend, auch wenn er traurig angehaucht ist (ich hoffe du verstehst was ich meine??)
    Ich lasse dir liebe Grüße da und nehem ein Lächeln mit! :)
    Anette

    AntwortenLöschen
  23. Wundervolle Bilder & tolles Outfit !
    Liebste Grüße:)
    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  24. Spuren zu hinterlassen, finde ich sehr wichtig!!! Tolle Umsetzung - in jeder Hinsicht!!! LG, Steffi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.
Bitte beachte, dass Spam, Beleidigungen o.ä. nicht von mir veröffentlicht, sondern sofort gelöscht werden. Ich bin jedoch jeder Zeit dankbar über konstruktive Kritik, Lob oder einfach nur ein paar liebe Worte von dir.