Montag, 18. November 2013

Das Goldinterview auf Mystylehit

Als ich gestern von einer Exkursion mit der Uni nach Hause gekommen bin, habe ich am Nachmittag mein Interview mit Josefine von Mystylehit auf der Startseite entdeckt. Ich war erstmal baff mich da so zu sehen und musste erst ein paar Mal hinschauen. War schon sehr ungewohnt und ist für mich eine Premiere. Alles in allem habe ich mich sehr über den Artikel gefreut (auch für mich war es eine Überraschung, wie er denn aussieht), aber seht doch einfach selbst, was so über mich geschrieben wird.

"Als Interviewer weiß man nie so recht, was einen am anderen Ende der Leitung erwartet: Ist die Person schlecht gelaunt? Oder vielleicht schüchtern? Oder kommt man kaum mit dem Schreiben hinterher? Bei Irina war schnell klar: Das wird ein tolles Interview! Herzlich und offen erzählte sie über ihren Blog Euglis fabelhafte Welt, ihr Studium und auch sich selbst. Worüber wir noch so geredet haben, lest Ihr natürlich hier!

Seit etwas mehr als einem Jahr wohnt Irina im pfälzischen Landau. Hingezogen ist sie ihrem Freund zu Liebe, der hat nämlich dort einen Studienplatz ergattern können. Seit vier Jahren sind die beiden mittlerweile schon zusammen, da musste sie über die Frage, mit ihm mitzugehen, nicht lange nachdenken. Landau gefällt ihr an sich ganz gut, nur einen Nachteil hat es: „Es bietet vom Shoppen her nicht so viel Auswahl.“

In Landau studiert sie nun im dritten Semester Germanistik und Biologie auf Lehramt. Früher hat sie sich noch gefragt „Wie kann man denn nur Lehrer werden?“, aber irgendwann in der Oberstufe ist Irina klar geworden, wie gerne sie später mal in eine soziale Richtung gehen würde. „Das Erklären hat mir außerdem noch nie Probleme gemacht“, erzählt sie, „und ich habe wirklich Spaß an den Fächern.“ Auf die Frage, welches der beiden Fächer ihr besser gefällt, sagt sie: „Biologie ist schon echt schwierig und stressig.“ Das Grammatik-Modul in Germanistik hat ihr hingegen „tierisch viel Spaß gemacht“. Vor kurzem wurde sie dann in ihrer Berufswahl bestätigt. Im Rahmen ihres Studiums musste sie nämlich ein Praktikum an einer Grundschule machen. Ihr Fazit: „Grundschulkinder sind nicht so mein Fall.“

Das gute an ihrem zukünftigen Job: Sie muss sich dafür nicht verkleiden. Irina beschreibt ihren Stil sowieso eher als feminin und schick. „Ich bin niemand, der bewusst Trends hinterher läuft“, erzählt sie. Vom aktuellen Sneaker-Trend zum Beispiel weiß sie ganz genau, „das bin nicht ich“. Insofern stimmt das, was sie im echten Leben trägt, genau überein mit ihren Looks auf dem Blog.

Und Nagellack darf sie ja zum Glück auch beim Unterrichten tragen, Irina hat nämlich ein echtes Faible für bunte Lacke. Am liebsten mag sie Essie, wegen des Preis-Leistungs-Verhältnisses. An die 50 Farben hat Irina in ihrem Arsenal, schätzt sie.

Ihr neuestes Hobby, das Bloggen, ist übrigens erst vor kurzem dazu gekommen. „Ich habe erst im August angefangen“, berichtet Irina. Mit Blogs konfrontiert wurde sie erstmals auf Kleiderkreisel. Irgendwann hat sie dann auch angefangen, herum zu basteln und zu experimentieren. Computertechnisch kennt sie sich eigentlich nicht so gut aus und gibt zu: „HTML ist nicht so meine Welt“. Zum Glück hat sie Copy Paste Love entdeckt. „Dort gibt es einfach alles, was man als Blogger braucht“, schwärmt sie und meint: „Ohne Copy Paste Love würde mein Blog ziemlich nackig aussehen.“ (Wie sie auf ihren Blog-Namen gekommen ist, könnt Ihr übrigens hier lesen.)

Am Bloggen gefällt ihr das Zusammenspiel vom Fotografieren und Schreiben am besten. Die Fotos macht meistens ihr Freund – manchmal etwas widerwillig. „Ich bin selbst noch ein Neuling mit der Kamera und die Funktionen dann anderen zu erklären ist schwierig“, berichtet die 21-Jährige.

Ihren Lesern immer wieder aufs Neue etwas Interessantes zu bieten, ist Irina bislang noch nicht schwer gefallen: „Ich habe eigentlich immer viel zu berichten und habe jede Menge Stoff“, sagt sie. Sie lässt sich am liebsten von Freunden, Streetstyle Looks, den Klamotten in Schaufenstern und anderen Blogs inspirieren.
Das einzige, was sie tatsächlich am Bloggen nervt, sind „Leute, die dumme Kommentare da lassen“. Auch wenn ihr Blog noch ziemlich neu ist, Sprüche wie „Du bist ja nur ein Modepüppchen!“ und „Du bist so oberflächlich!“ kamen schnell.

Das Problem, dass sie von Leuten falsch eingeschätzt wird, kennt Irina aber auch aus dem echten Leben: „Ich bin anfangs immer sehr zurückhaltend und das wird oft als Eingebildet sein interpretiert.“ Inzwischen steht sie aber darüber, lässt so etwas nicht zu nah an sich herankommen und sagt sich „Lass die Leute reden“.

Auch wir sagen: Lass sie einfach reden, Irina! Dann magst Du halt Klamotten und Nagellacke, und? So lange Du Dein Ding durchziehst, wirst Du garantiert immer Leser und Fans haben – und wir von MSH gehören auf jeden Fall dazu."

Für mich war das Interview eine tolle Erfahrung und in diesem Sinne das erste für mich. Josefine und ich haben fast eine ganze Stunde telefoniert, aber es war mehr wie unter quatschenden Mädels als ein ausquetschen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und es war ein lockeres Plaudern. Kein bisschen gestellt oder krampfig. Den Artikel finde ich gelungen und bin auf mein erstes Interview richtig stolz!

You Might Also Like

14 Kommentare

  1. Wie toll! Freut mich für dich! =)

    Liebe Grüße,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt


    P.S.: Bei mir kann man im Moment eine hochwertige Tagescreme gewinnen. =)

    AntwortenLöschen
  2. Wow wirklich ein schönes Interview! Hat richtig Spaß gemacht es zu lesen und konnte auch einiges Neues über dich erfahren :) Krass, dass du erst im August mit bloggen angefangen hast und nun trotzdem schon so ein großes Publikum hast! Aber das hast du dir mit deinem Blog und deinen tollen Bildern echt verdient :)

    Von den 250+ Lesern kann ich momentan nur träumen :D Aber man macht das ja auch hauptsächlich weil es einem Spaß macht!

    Mach auf jeden Fall weiter so :)
    Liebste Grüße an dich ♥
    Joana von TheBlondeLion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deinen lieben Kommentar :)
      Du hast Recht, es geht nur um den Spaß. Natürlich freue ich mich über jeden meiner Leser, aber in erster Linie ist es für mich ein Ausgleich und Hobby zur Uni. Ich habe viel Spaß am Bloggen :)

      Löschen
  3. coool!! das interview ist sehr toll! du hast auch so ein tolles blog!

    Liebe Grüße, Romy

    AntwortenLöschen
  4. Wow echt ein tolles Interview :)
    Und dass du in landau studierst, finde ich mal genial, weil viele aus meiner Stufe, die ebenfalls Lehramt studieren auch dorthin gegangen sind :D Ich wollte auch mal Lehrerin werden, mittlerweile wäre das aber nicht mehr so mein Fall :)

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Das Interview ist sehr toll :)

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

    AntwortenLöschen
  6. echt ein super interview :)
    das mit den anderen leuten, dass sie schlecht über den blog reden oder hier blöde kommentare dalassen, die würde ich wirklich einfach nur reden lassen :P
    <3

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,
    tolles Interview!
    Habe gerade gesehen, dass du aus meiner Nähe kommst. Bei mir gibt es gerade ein Fotoshooting zu verschenken, vll magst du ja mitmachen :)
    Alles Liebe,
    Franzi von http://lifetimestoriesfotodesign.blogspot.de/2013/11/fotoshooting-zu-verschenken.html

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch zu deinem Gold Interview :)

    AntwortenLöschen
  9. Wow herzlichen Glückwunsch :))

    LG Anna
    http://annaley5.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Ein tolles und vor allem sympathisches Interview mit dir, Glückwunsch! =) Die Bilderauswahl ist auch klasse.
    Mach weiter so.:)

    Ganz liebe Grüße, Bella
    http://dasendevomkreis.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. sehr schönes interview. und ich freu mich noch mehr, dass du solchen spaß an deinem blog hast. das ist das wichtigste ;)
    groetjes
    vreeni von freak in you

    AntwortenLöschen
  12. Hi Irina,

    es freut mich echt, dass du zufrieden bist :) Mir hat es auch echt Spaß gemacht, mit dir zu quatschen und den Text zu schreiben. Nur zu blöd, dass Landau so weit von Münster weg ist (ich hab eben mal auf Google Maps nachgeschaut), sonst könntest du echt mal auf einen Kaffee im MSH-Büro vorbei schauen!

    Liebe Grüße
    Josefine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das musste ich leider auch schon feststellen :( Aber wenn ich mal in der Nähe bin, dann komm ich auf jeden Fall vorbei. Man soll ja niemals nie sagen :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar.
Bitte beachte, dass Spam, Beleidigungen o.ä. nicht von mir veröffentlicht, sondern sofort gelöscht werden. Ich bin jedoch jeder Zeit dankbar über konstruktive Kritik, Lob oder einfach nur ein paar liebe Worte von dir.