Donnerstag, 19. September 2013

Fazit nach drei Wochen Grundschule

Wie am Wochenende schon angekündigt, gibt es heute mal etwas Persönliches. Leser meines Blogs haben schon mitbekommen, dass ich ein dreiwöchiges Praktikum an einer Grundschule gemacht habe und ich möchte darüber ein kurzes Fazit schreiben.
Wir alle wissen ja, dass Bildung Ländersache ist. Das zeigt sich auch in meinem Studium. Lehramt kann man in jedem Bundesland anders studieren. Bei uns es ist so, dass wir die ersten vier Semester alle gemeinsam studieren, egal welche Schulart wir machen wollen. Den Schulschwerpunkt wählen wir dann zum 5. Semester. Daher ist es bei uns Pflicht, dass wir innerhalb dieser ersten Zeit zwei dreiwöchige orientierende Praktika machen sollen. Diese sollen eben dazu dienen, dass wir dann zum letzten Drittel des Bachelors die richtige Schulart wählen. Ich war jetzt wie gesagt an einer Grundschule, obwohl das von vornherein nicht meine Wunschart war. Aber da ich zum ersten Mal auf "der anderen Seite stand", war es zum Warm werden und langsam Rantasten besser für mich. Die meiste Zeit habe ich hospitiert. Insgesamt durfte ich aber auch drei eigenständig geplante Stunden und zwei Vertretungsstunden halten.
 
Alles in allem sind die drei Wochen super fix rumgegangen. Ich habe viel über mich und meinen Wunsch, Lehrer zu werden, gelernt. Zunächst weiß ich jetzt sicher, dass ich keine Grundschullehrerin werden möchte. Mir liegt es einfach nicht, den Kindern mit der benötigten Geduld die Grundlagen beizubringen. In den drei Wochen war ich einer festen Klasse zugeordnet und hatte so hauptsächlich den Einblick in eine Ersteklasse. Ein paar mal war ich dann auch bei den Viertklässlern dabei und da habe ich gemerkt, dass das schon eher das ist, was ich machen möchte. Man kann mit den Größeren einfach anders Arbeiten als mit den Kleinen. Die müssen ja in erster Linie erstmal lernen, was es heißt, jetzt ein Schulkind zu sein. Ich habe aber auch gelernt, dass mir das Unterrichten und auch die Vorbereitungen im Allgemeinen viel Spaß macht. Mein Praktikum hat mich also darin bestätigt, dass ich weiterhin Lehrerin werden möchte und den richtigen Studiengang für mich gewählt habe.
Nach dem Wintersemester steht dann das nächste und letzte orientierende Praktikum an. Dann geht es für mich an ein Gymnasium und ich bin schon jetzt richtig gespannt.

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Ich finds immer sehr spannend, mal zu lesen, was andere Blogger so beruflich machen :D
    Immerhin weißt du jetzt schonmal, was du nicht machen willst...:)

    AntwortenLöschen
  2. Im Grunde ist es super, dass du das Praktikum dort gemacht hast denn jetzt weißt du konkret was genau deine Richtung ist und wohin du willst. Ich selbst könnte gar nichts mit Lehramt anfangen, kenne aber auch sehr viele die das machen und dort ihre Berufung gefunden haben. So muss es ja auch sein! Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück auf deinem weiteren Weg und hoffe, dass du weiterhin viel Freude daran haben wirst!

    Liebe Grüße xx

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch mal ein freiwilliges Praktikum in einer Grundschule gemacht und mich hat es soweit gebracht, dass ich das Studium gewechselt habe und nun meinem Master of Arts in Sprachwissenschaft habe- womit ich überglücklich bin :) So ein Praktikum kann einem echt gut den richtigen Weg zeigen und ich hätte es mir auch nicht vorstellen können, kleinere Kinder zu unterrichten. Lag bei mir aber verutlich auch daran, dass ich eine Klasse erwischt hatte, in der die Kinder schon absolut frech und respektlos den Lehrern gegenüber waren :O

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich dass du deinen Berufsweg gefunden hast, damit kann man sich wirklich glücklich schätzen. Mein Studium beginnt bald, aber leider eins, dass ich nicht wirklich machen möchte :/ ich weiß einfach nicht was ich werden möchte.

    Ps: schöner Blog!

    xx Devil

    AntwortenLöschen
  5. Ach, ich würde so gerne auf Lehramt studieren (Sonderpädagogik), mache aber im Moment nur mein Fachabitur und gleichzeitig meine Ausbildung. :(

    Alles Gute dir!

    Alexandra von
    http://alexandraaround.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Da sieh mal einer an - Lehramt. Damit habe ich ja gerade aufgehört :D
    Ich wünsche dir aber ganz ganz viel Erfolg ! Und auf das du den Spaß daran nicht verlierst (:
    Alles Liebe,
    Neele von http://royalcoeur.blogspot.de ♥

    Nimm doch an meinem Gewinnspiel teil - ich würde mich freuen ! c:

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich doch mal interessant an!
    Freue mich auf jeden Fall für dich das du schon mal ein Stückchen weiter bist mit deinen Wünschen. Viel Spaß noch weiterhin :-)

    Liebe Grüße,
    http://jule-elysee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Ich will nach dem Abi auch Lehramt studieren, falls ich reinkomme, für mich kommt jedoch nur Grundschule infrage, witzig wie verschieden da die Geschmäcker sind :)
    Wie verlief dein Lehramt Studium denn bisher? Also was für Schwerpunkte gibt es?
    Liebe Grüße! Maria :)

    AntwortenLöschen
  9. Cool das du dasmachen willst ich weiß nicht ob ich es könnte aber bewundere dich Weiter so!

    AntwortenLöschen
  10. total spannender post! ich find die idee dass alle zusammen studieren gar nicht so schlecht als dass man sich von anfang an direkt festlegen muss.
    ich wünsch dir noch ganz viel spaß & erfolg auf deinem weg und ein tipp von mir:
    lass dich nicht von den schülern unterkriegen wenn du dann mal unterrichtest! bei uns an der schule (gymnasium 12. klasse) haben die schüler oft die schnauze voll von Referendaren und praktikanten, aber da würd ich nicht so viel drauf geben :)
    liebst xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee an sich ist auch nicht schlecht. Leider kommt so der Pädagogik Teil für die Leute, die Grundschule oder Förderschule studieren viel zu kurz. Das ist sehr schade.

      Löschen
  11. Gut, dass du weißt, was du machen möchtest! Ich bin leider noch total unschlüssig :/


    Liebst, Kathi

    http://kathiskleiderschrank.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöner und ehrlich geschriebener Post! Ich finde das toll und bewundernswert das du genau weißt was du möchtest:-) Weiter so!

    Liebe Grüße

    Anni

    Fashion Hamburg Blog

    AntwortenLöschen
  13. Da konntest du ja für die kurze Zeit ja doch schon einiges selbst machen. Also 5 Stunden sind ja dann schon echt toll. Und ich finde Praktika generell im Studium echt gut, damit man nochmal so seine Präferenzen herausfinden kann. Hab jetzt auch ein halbjähriges Praktikum hinter mir und jetzt geht es dann erstmal wieder "normal" weiter (;

    Liebe Grüße

    Christin // www.christingarcia.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. aaaw *-* hört sich schön an und gut, dass du damit bestätigen konntest nicht in eine Grundschule zu unterricht. Ich glaube eine Grundschule ist ein großes Stück arbeit, nicht nur Geduldsmäßig. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg in deinem Studium.

    Grüße aus dem Wunderland

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Kollegin :)
    Wo studierst du es denn? Wirst du auch Grundschullehrerin, eher nicht,sondern für ne weiterführende Schule oder?
    LG Sabrin

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.
Bitte beachte, dass Spam, Beleidigungen o.ä. nicht von mir veröffentlicht, sondern sofort gelöscht werden. Ich bin jedoch jeder Zeit dankbar über konstruktive Kritik, Lob oder einfach nur ein paar liebe Worte von dir.