Peplum Love

Peplum Love Outfit Banner
Nach den ersten richtig freien Tagen in meinen Semesterferien, hat mich nun auch der Alltag schon wieder. Die kommenden drei Wochen heißt es für mich: Back to school. Es ist mal wieder Praktikumszeit und ich freue mich schon riesig (auch wenn das frühe Aufstehen nichts für mich ist). Raus aus dem stumpfen Theoriealltag, rein in das Chaos einer Schule. Kaum sind die Sommerferien um, schon werden die lieben Schüler mit übermotivierten Lehramtspraktikanten genervt. Man merkt schon, dass sie die letzten Wochen voll im Ferienmodus waren und nur so langsam wieder hochfahren. Also ich bin gespannt, was die nächsten Wochen noch so kommen wird.

Mit Sandaletten und Clutch mache ich mich zwar nicht auf den Weg in die Schule, aber der Rest war mein Look für den ersten Tag. Ich bin ein großer Fan von dem Peplum-Schnitt. Man muss beim Sitzen nicht so darauf achten, dass man unvorteilhaft sitzt und den Bauch raushängen lässt. Der weite Stoff unten kaschiert das ganz gut. Bei so einem Cardigan, den ich am liebsten offen trage, geht das Prinzip jetzt nicht so ganz auf. Aber für was gibt es Blusen, die am Bund enger und in der Mitte gerafft sind? Für mich war es die ideale Kombination, an einem Tag, an dem man überall zum ersten Mal vorgestellt wird und unter permanenter Beobachtung steht. Hinzu kommt, dass es schick aussieht, aber auch nicht overdressed. Vielleicht mache ich mir da auch am Anfang zu viele Gedanken, aber mit seinem Äußeren trägt man viel zum ersten Eindruck bei und da will man natürlich gerade in diesem Beruf, dass man auch ernst genommen und nicht als Tussi abgestempelt wird.
Der erste Tag. Was zieht ihr an, um einen guten Eindruck zu hinterlassen? Oder macht ihr euch da nicht so viele Gedanken drum?
 
Peplum Love Outfit (1) Peplum Love Outfit (2) Peplum Love Outfit (8) Peplum Love Outfit (7) Peplum Love Outfit (9) Peplum Love Outfit (6) Peplum Love Outfit (4) Peplum Love Outfit (5) Peplum Love Outfit (3)
Peplum Jacke, Sandaletten H&M // Bluse, Clutch Orsay // Jeans Zara // Kette Mango // Armband Bijou Brigitte // Ring (links) Konplott // Ringe (rechts) Asos und Primark

First autumn look

First autumn look Eugli Banner
Ich melde mich nach drei anstrengenden, aber überaus wunderbaren Tagen aus München wieder zurück. Fix und fertig und wie immer mit viel zu viel Gepäck bin ich gereist und kam um zwei Uhr nachts wieder heil in der Heimat an. Tot müde habe ich den gestrigen Tag gemütlich auf der Couch verbracht und mal angefangen, die ersten Bilder zu sichten. Als Fashionblogger habe ich es mir nicht nehmen lassen, auch ein paar Outfitbilder in München zu knipsen. In den kommenden Tagen werde ich die Posts dazu fertigstellen und über mein erstes Bloggerevent berichten.

Bevor es jedoch so weit ist, gibt es heute das erste richtige Herbstoutfit von mir. Anfang der Woche überraschte mich der Spätsommer nochmal wieder (und spontan ging es mit Kommilitonen nach einer Klausur auch noch ins Schwimmbad!), der jedoch nicht lange hielt. Lag ich montags im Bikini auf der Wiese, so stiefelte ich am Wochenende mit Boots und dem ersten dünnen Schal durch die Gegend. Ein krasser Bruch. Aber, ich war lange genug wegen dem diesjährigen Sommer wehleidig. Jetzt ist Schluss damit - ändern kann man es eh nicht, also lieber damit klar kommen oder es zumindest mal so hinnehmen. Der Sommer ist endgültig vorbei und es ist Herbst. Auch wenn ich der Jahreszeit an sich nicht so viel abgewinnen kann, mag ich doch die Mode ganz gerne. Verdeckter, als im Sommer. Problemzonen lassen sich besser kaschieren und man muss nicht so den Bauch einziehen. Jedoch ist es auch noch nicht zu kalt, um sich wie ein Eskimo einzuhüllen zu müssen. Für mich gehört zu einem perfekten Look, vor allem, wenn ich nicht groß Lust auf viel Schnickschnack und Tamtam habe ein knalliger Schal*, bequeme Boots*, mit denen man durch das erste heruntergefallenen Laub spazieren kann und die Lederhose. Letztes Jahr bei H&M gekauft und immer noch eine meiner Lieblinge.
Ich wünsche euch einen fabelhaften Sonntag. Genießt ihn. Ich werde meinen Koffer fertig auspacken und mich auf mein Praktikum vorbereiten. Ab morgen heißt es für mich wieder drei Wochen lang back to school - aber auf der anderen Seite ;)
 
First autumn look Eugli (1) First autumn look Eugli (2) First autumn look Eugli (7) First autumn look Eugli (6) First autumn look Eugli (8) First autumn look Eugli (5) First autumn look Eugli (4) First autumn look Eugli (3) First autumn look Eugli (9)
Bluse, Lederhose H&M // Boots* Schuhtempel24 // Schal*, Kette* Orsay // Tasche Romwe // Ohrringe eBay // Ring Fossil

Midirock im Herbst

Midirock im Herbst Banner
Ich glaube dieser Rock gehört zu den Teilen, die ich euch in den vergangen Wochen mit am häufigsten gezeigt habe. Das wäre dann wohl ein Beweis dafür, dass sich das gute Stück heimlich zu meinem lieblings Sommerkleidungsstück gemausert hat, denn zu Beginn der Saison hätte ich das niemals gedacht! Da hätten wir einmal die Kombination etwas spießig mit Bluse und dann eher verträumt im Ballerina-Lookalike Stil. Letzteres ist defintiv mein liebste Kombination, die ich so auch häufig getragen habe. Ich hatte zunächst noch Angst, dass der Midirock nur zum Schrankhüter und simplen Trendpiece wird, das man zwar unbedingt haben muss, aber nach einem Mal tragen dann doch lieber wieder anderen überlässt. Wie man an mir selbst und auch den Posts sieht, war das nicht der Fall. Wer gerne wissen möchte, woher ich mein Modell habe, hier der Link dazu.Aktuell ist er sogar um fast 50% reduziert. Und da ich davon nicht genug bekommen konnte, wanderte nun auch der Weiße noch in meinen Warenkorb und schlussendlich auch in den Kleiderschrank. Da kann der nächste Sommer ja schon wieder kommen.

Da ich so lange allerdings nicht warten möchte und das Wetter immer noch sehr wechselhaft ist, habe ich den Rock jetzt auch spätsommerlich, ja fast schon herbstlich kombiniert. Ein hübsches Top und wenn es zu frisch wird, dann auch noch mit Jeanshemd. Das wirkt dem Rosa-Overload und dem mädchenhaften Blümchenprint etwas entgegen. Zugegeben, keine Kombination, an die ich direkt als Erstes gedacht habe. Das kennt man ja. Man sieht ein Teil und hat vor seinem inneren Auge direkt einige Looks und findet Teile, mit denen man es anziehen kann. Zumindest geht es mir so. Und auf den zweiten Blick ergeben sich schon wieder ganz neue Möglichkeiten. Auch in Sachen Mode kann das gut funktionieren. Ich bin jedenfalls der Meinung, dass Jeanshemd und rosa Midirock wunderbar harmonieren - trotz Bruch. Was sagt ihr?
 
Midirock im Herbst (1) Midirock im Herbst (2) Midirock im Herbst (3) Midirock im Herbst (9) Midirock im Herbst (4) Midirock im Herbst (10) Midirock im Herbst (8) Midirock im Herbst (6) Midirock im Herbst (7) Midirock im Herbst (5) Midirock im Herbst (11)
Jeansbluse, Midirock, Kette H&M // Top Chois (via Kleiderkreisel) // Sandaletten Zara // Tasche* Oasap // Armband Gina Tricot // Ohrringe eBay // Ringe Primark und Asos

Feeling lucky

Outfit Feeling Lucky Banner
Während dieser Post hier online geht, sitze ich im Fernbus und mache mich auf den Weg nach München. Die Aufregung ist groß, da das zum Einen mein erstes Mal in dieser Stadt sein wird und zum Zweitenbin ich auf mein aller erstes Bloggerevent eingeladen. Zweimal Neuland für mich, zweimal neue Erfahrungen und zweimal pure Neugier. Ich bin ja jemand, der sowieso ganz gerne Städtetrips macht. So ganz alleine war ich zwar noch nie unterwegs, auch selbst ist die Frau. Also erkunde ich Münche auf eigene Faust und werde meine knapp drei Tage dort in vollen Zügen genießen und alles mitnehmen, was geht. Falls jemand aus der Region kommt und wertvolle Insidertipps für mich hat, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir diese zukommen lassen würdet. Was sollte man unbedingt sehen? Wo verstecken sich kleine Schätze? In welchem Restaurant kann man gut essen? Und was euch sonst noch so einfällt, was mir selbst gar nicht in den Sinn gekommen ist.

Die Tasche sagt es ja schon "Feeling lucky" - aber was macht mich denn glücklich? Es gibt erstmal allgemein so manche Tage, die an für sich perfekt sind und mich rundum zufrieden und glücklich machen. Da hätten wir dann auch schon das nächste Wort: Zufriendeheit. Das und Glücklichsein sind oft ein und das selbe Paar Schuhe. Bin ich zufrieden, dann habe ich automatisch nichts zu meckern, mir geht es gut und ich bin glücklich. So ein Tag war für mich zum Beispiel gerade erst am vergangenen Montag. Der Tag begann mit einer Klausur, die ich mit gutem Gewissen auch wieder verlassen habe, um mich direkt danach zum Mittagessen mit Freunden zu treffen. Da sich der Spätsommer wieder gemeldet hat, ging es am Nachmittag spontan ins Schwimmbad. Gekrönt mit vielen Knabbereien, Gelächter, Gesprächen und Planungen für weitere gemeinsame Ausflüge, fühlte ich mich einfach rundum wohl. Den Moment genießen, kurz innehalten und realisieren "Ja, ich bin glücklich". Und das muss man nicht mal verstecken! Wie sagt man doch so schön: Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt und das stimmt auch. Glück ist für mich also vor allem ein Gefühl von Genuss und Zufriedenheit.
 
Outfit Feeling lucky (3) Outfit Feeling lucky (1)
Manchmal reichen aber auch schon Kleinigkeiten aus, um mich glücklich zu machen. Ich bin glücklich, wenn ich etwas gutes zum Essen habe und dies genussvoll essen kann. Ich bin glücklich, wenn mir die Sonne ins Gesicht scheint und ich die Seele baumeln lassen kann. Ich bin glücklich, wenn ich einfach mal einen Tag frei habe und trotz Tatendrang einfach mal nichts tue. Aber am glücklichsten bin ich, wenn ich meine Freunde und Familie um mich habe. Glück ist für mich somit auch an andere gekoppelt. Wichtig ist, dass man es sich selbst auch vor Augen führt! Leider bleiben die negativen Sachen immer besser und viel schneller im Gedächtnis. Das Positive geht oft unter und man bekommt das Gefühl, dass Ersteres irgendwie überwiegt. Also einfach mal den Moment leben, innehalten und sich selbst sagen "Ja, ich bin glücklich"!
Und was macht euch glücklich? Denkt auch an die kleinen Momente und Dinge im Leben. 
 
Outfit Feeling lucky (9) Outfit Feeling lucky (2) Outfit Feeling lucky (5) Outfit Feeling lucky (8) Outfit Feeling lucky (4) Outfit Feeling lucky (6) Outfit Feeling lucky (7)
Top, Pumps, Clutch Zara // Hose H&M  // Armbänder Primark // Ring (Türkis) Konplott // Ringe (Rest) Stradivarius
 
© 2013 - 2014 by Eugli. design by copypastelove and shaybay designs.